cloud

Palheiro Gärten, ein Stück Paradis

 

Die Palheiro Gärten sind das ganze Jahr für Besucher geöffnet.


Einer der schönsten Gärten auf Madeira Island ist heute ein Bestandteil des „Palheiro Estate“ zu dem auch ein Hotel, ein Golfplatz, das Palheiro Village und die Florialis Orchideen Züchtung gehören.


 

 

Seit 1801 gehörte das Grundstück zuerst dem Grafen von Carvalhal. Hier baute dieser ein Jagdschloss mit einer Einfahrt, die auch heute noch von 200 Platanen gesäumt wird und importierte exotische Bäume aus der ganzen Welt. Im Jahr 1885 wurde das Anwesen von John Blandy erworben.
Die Familie setzte die Entwicklung der Gärten Anfang des 20.Jahrhunderts fort und es war Mildred Blandy, die viele Pflanzen, darunter auch Proteas (Zuckerbüsche) aus Süd Afrika einführte. 1997 wurde das Haus des Grafens renoviert und in ein Hotel umgewandelt, welches heute als die Casa Velha do Palheiro bekannt ist. Das Hotel ist Mitglied der Relais & Chateau Kette.
Die Gärten haben eine privilegierte Lage oberhalb von Funchal und sind reich an Farbe und Duft. Hier finden Sie eine beeindruckende Sammlung von Kamelien, begonnen vom Grafen selbst, hundertjährige Bäume, den Rosengarten, der von Christina Blandy angelegt wurde und eine Vielzahl von anderen Blumen und Kletterpflanzen.
Dieses Eden ist in mehrere Bereiche unterteilt: Der Hauptgarten, der versunkene Garten, Das Höllental, der Rosen Garten, der  Damen-Garten und dem Tee-Haus-Bereich, wo Sie eine brasilianische Araukarie und einem herrlichen Südinsel-Eisenholz Baum (Metrosideros umbellata)  bewundern können. Weiterhin laden Teiche mit Seerosen, eine interessante Busch-Skulpturen Familie von Hennen und schöne Blumenbeete mit lila und oranger Blütenpracht zum verweilen ein.
Die Erhaltung dieses Naturreichtums hat die persönliche Note von Christina Blandy und ihrem Team von engagierten Gärtnern.